Channeling Juni 2020

Channeling Juni 2020

Channeling für Juni 2020 –  Elaine Bailey, Channelmedium

Im Auge des Sturms

Wie ein Tornado fegt ein Energiesturm nach dem anderen über euch hinweg. Ob er Schaden und Verwüstung anrichtet oder Säuberung und Klärung mit sich bringt, liegt an jedem einzelnen von euch selbst: Mit welchem Aspekt geht ihr in Resonanz? Wie ist euer Selbstbild und was für ein Bild habt ihr von eurer Umwelt und euren Mitmenschen? Mehr als je zuvor kommt es darauf an, wie euer Mindset ist.

Nehmt euch daher genügend Zeit und Ruhe euch immer wieder zu resetten, neu zu kalibrieren und dann zu fokussieren. Nutzt die Chance des Chaos. Nutzt die Chance der Unsicherheit, um Großreine zu machen. Um zu erkennen, was ihr wirklich wollt. Was in größter Not wirklich bei euch bleibt und zu euch gehört. Was ihr nicht mehr braucht. Wo ihr hingehört. Was euer Weg ist und wie gut ihre noch auf Kurs seid.

Bestimmt sieht sich jeder von euch derzeit den unterschiedlichsten Angriffen ausgesetzt, herausfordernden Umständen. Gewohnte Dinge verändern sich, brechen weg. Manchmal ist das unerwartet befreiend und positiv, manchmal nicht. Dann fühlt ihr euch mitunter wie in freiem Fall, oder einsam, verloren, verirrt, fehl am Platz. Das sind keine Irritationen, keine unglücklichen Schicksalsschläge, sondern Hilfen und Wegweiser.

Es ist nicht so, dass das Gute angegriffen und in Gefahr gebracht wird. Es ist nicht so, dass intakte Strukturen zerstört werden. Nein, es ist eine Heilung, ein Ausmisten. Seid euch dessen sehr bewusst. Verwechselt es nicht mit Gefahren, mit widrigen Umständen, die das Gute und den Frieden bedrohen. Sondern seht klar, dass nur das kranke, falsche, morsche und nicht mehr stimmige entfernt wird. Natürlich kann das verstörend für euch sein, weil ihr es gewohnt wart.

Vertraut dem Sturm. Er fegt hinweg, was nicht mehr stimmt. Aber er bringt euch letzten Endes keine Zerstörung, kein Unheil, wenn ihr nur im Auge des Sturmes bleibt. Bei euch selbst. Voll in eurer Mitte.

In einem solchen Reinigungsprozess kann es intensiv und abgrundtief hergehen. Es kann euch beuteln und schütteln, erschüttern bis ins Mark, euch den Boden unter den Füßen wegziehen. In einem solchen Fall seid ihr noch nicht im Auge des Sturms, also nicht in eurer Mitte. Genau dorthin bringt euch dann aber dieser Tornado, bringen euch die Ereignisse. Versucht einfach nur zuzuschauen, euch mitnehmen zu lassen, keinen Widerstand zu leisten. Damit tut ihr euch nur weh. Versucht locker zu sein und euch wie beim Tanzen schieben und führen zu lassen. Versucht nicht zu werten in gute und schlechte Ereignisse. Behaltet innerlich locker und konzentriert eure Fokus auf das, was ihr wollt. Stellt ein klares Gefühl her dessen, was ihr wirklich wollt. Und die Dinge werden sich extrem schnell anpassen.

Vertraut darauf, dass alles eine Neuausrichtung ist, damit sich nun göttliche Ordnung einstellen kann. Ist alles unpassende, wenn bisher vielleicht auch gewohnte und für nötig erachtete, erst einmal verschwunden, kehrt Ruhe und Leichtigkeit ein. Freude, Fülle, Zufriedenheit. Weil euer innerster Kern freigelegt wurde und ohne Verschmutzung strahlen kann.

Ihr könnt diese Entwicklung beschleunigen, indem ihr eure Sendefrequenz klärt. Denn die aktuelle Energiestruktur um euch ist so klar und gut leitend, dass ein klar ausgerichteter und reinen Herzens ausgesendeter Gedanke reicht, um zu erschaffen, zu materialisieren, Realität zu gestalten. Nutzt das! Ihr seid Meister eurer Welt.

Also wird es in diesen Wochen weiterhin so sein, dass ihr euch und auch euer Umfeld sich stark verändert. Aber was auch passiert: bleibt im Vertrauen. Lasst euch nicht einschüchtern, nicht klein machen, fangt nicht an zu zweifeln an eurer wahren Größe und eurem göttlichen Wesen.

Bleibt völlig intuitiv und tut, was für diesen Moment passt und sich stimmig anfühlt. Ohne zu werten, ob das Sinn macht, Nutzen bringt und vernünftig ist. Euer Verstand ist derzeit völlig überfordert. Der einzige Kompass, den ihr noch habt, ist euer Herz. Auch wenn es scheint, dass euer Herz euch auf unsinnige Wege führt: so ist es nicht. Euer Herz ist weise, auch wenn sich das nicht immer auf den ersten Blick erkennen lässt. Es hat immer Recht. Auch wenn es nicht sofort danach aussieht. Ihr werdet lernen, mit geschlossenen Augen zu sehen. Blind den richtigen Weg zu finden. Lasst euch vom Herzen führen.

Lasst euch intuitiv leiten und zweifelt nicht, auch wenn ihr den Weg und den Sinn nicht immer erkennen könnt. Bleibt voll und ganz in eurer Mitte, hier seid ihr sicher, im Auge des Sturmes. Möge um euch herum auch noch so sehr Zerstörung und Umbruch wüten.

In Liebe, eure Sternengeschwister.

(Quelle: Elaine Bailey, Medium für Channel- und Energiearbeit)

www.beyoundthesurface.de

Schreibe einen Kommentar